« projekte

The Making of ...

Wie wir planen und einrichten: Einblicke in eines unserer jüngsten Projekte – von der Handskizze über Umbauten bis zur bezugsfertigen Wohnung

OBJEKT:

Stadtwohnung auf zwei Etagen, ca. 400 qm

AUFTRAGGEBER:

privat

ORT:

München

JAHR:

2015

AUFTRAG:

Interior-Planung

LEISTUNGEN:

Umbauplanung

Material-, Farb- und Lichtkonzept

Möblierung: Planung, Lieferung, Montage

 

DAS PROJEKT

Zunächst sah es nach einem klassischen Einrichtungs-Auftrag für eine neu erworbene Wohnung aus: knapp 400 Quadratmeter über die obersten zwei Etagen eines Münchner Altbaus, relativ frisch renoviert. Im Zuge erster Ideen und Planungen, eingehender Bestandsaufnahmen und ausführlicher Gespräche mit der Besitzerin kristallisierte sich jedoch heraus, dass ein grundlegendes Renovierungs- und Umbaukonzept notwendig war. Zu diesem Zweck wurde ein eigenes Team mit Bauleiter und Statiker engagiert, die gestalterische Oberleitung lag bei den Neuen Werkstätten. Letztlich wurde der komplette Grundriss verändert (z. B. ein privater Schlafbereich mit Ankleide und Master Bad vom riesigen Innenflur abgetrennt), sämtliche Bäder wurden neu eingebaut. Auch Beleuchtung, Elektrik und Verkabelung sind völlig neu installiert, die Treppe und teilweise die Fenster erneuert.

LIVING

Im 60 Quadratmeter großen Wohn-Ess-Bereich (großes Foto ganz oben) wurde ein Kamin aus Cortenstahl eingebaut. Die Linie des Kaminsockels setzt sich im angrenzenden Regaleinbau mit integriertem extragroßem Bildschirm fort. Generell verbindet die Einrichtung maßgefertigte Schreinerarbeiten wie diese mit hochwertigen Handelsmöbeln. Individuelle TV-Lösungen finden sich auch in anderen Räumen, etwa dem direkt angrenzenden Fernsehzimmer mit roter Sitzlandschaft, die sich passgenau unter die Schrägen fügt – die Besitzerin schätzt die behagliche Atmosphäre der Winkel und Schrägen unterm Dach. Im Schlafzimmer steckt die gesamte Technik plus Bildschirm in einer Wandnische hinter zwei ferngesteuerten Schiebe-Paneelen, auf die eine zweiteilige Arbeit der Künstlerin Jusha Mueller montiert wurde. Im geschlossenen Zustand sieht man nur das Kunstwerk (kleine Fotos oben). Im Zuge der neuen Elektrik wurde die Wohnung auf ein hochmodernes Bussystem umgerüstet; über iPads in jedem Raum lassen sich Licht, Heizung, Medien- und Kommunikationstechnik steuern.

OFFICE

Für das professionell genutzte Arbeitszimmer – halb unter der Dachschräge gelegen – waren zwei gegenüberliegende Arbeitsplätze mit hoher Funktionalität gefragt. Der Schreibtisch und die auf Maß eingepassten, umlaufenden Sideboards und Schränke in gebeizter Eiche und mattem Lack sind Schreinerarbeiten nach unseren Entwürfen. Beim Tisch kombinierten wir die Eichenplatte mit einem markanten Bronzegestell, auch die Schrank- und Schubladengriffe sind extra aus Bronze gegossen. Container unter dem Schreibtisch bieten Schubladen mit durchdachter Inneneinteilung in handwerklicher Perfektion. Das matte Indigoblau der Wände ist Teil eines sorgfältig abgestimmten Farbkonzepts für die gesamte Wohnung (lichtes Grau im Wohnbereich, Anthrazit in der Küche...). Im Office wie in den anderen Räumen sind Einbauleuchten installiert, akzentuiert durch dekorative Highlights wie die beiden Teleskop-Leuchten an Nylonseilen (Ingo Maurer).